Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland:
Sammlungen:

Friedhofsdokumentation

Es gibt in der Bundesrepublik an die 2 000 jüdische Friedhöfe. Die Gesamtzahl der Grabsteine läßt sich nur schätzen, sie liegt bei etwa 600 000. Die Steine sind von Verwitterung und Zerstörung bedroht. Seit gut drei Jahrzehnten werden von den verschiedensten Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen Projekte zur Dokumentation der Inschriften durchgeführt. Zunächst war auch das Zentralarchiv sehr intensiv an der fotografischen Dokumentation vor Ort beteiligt, vor allen in den Bundesländern Baden-Württemberg und Niedersachsen. Die Situation ist inzwischen recht unübersichtlich geworden. Im Zentralarchiv wird deshalb systematisch an einer Übersicht über alle Projekte zur Dokumentation jüdischer Grabinschriften auf dem Gebiet der Bundesrepublik gearbeitet. Es werden kurz alle jüdischen Friedhöfe beschrieben, die Dokumentationsprojekte erläutert und die einschlägige Literatur aufgelistet.


Zur Home Page des Zentralarchivs