Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland:
Sammlungen: Mitteilungsblätter:

 

Jüdische Zeitung
Unabhängige Monatszeitung für zeitgenössisches Judentum

Herausgeber: Nicholas Werner, Werner Media Group
Erscheint monatlich
Berlin 2005-
Bestand: 2005-

Bemerkungen:
Der Inhalt der deutschsprachigen Jüdischen Zeitung stimmt z. T. mit seinem russischsprachigen Pendant, d.h. mit der Evrejskaja gazeta (zu Deutsch: Jüdische Zeitung) überein. Beide Zeitungen werden von demselben Herausgeber produziert. Manche Artikel erscheinen parallel, jeweils auf Russisch und auf Deutsch. Jedoch ist die Jüdische Zeitung keine bloße Übersetzung der Evrejskaja gazeta, sondern ein eigenständiges Medium mit einer deutschen Sicht auf jüdische Themen.

Ab 2006 entspricht die Nummer dem Monat, z. B. 1 = Januar. Durchgehende Nummerierung seit 2005 (d.h. seit der Gründung der Zeitung) zusätzlich in Klammern. Da es 2009 eine sechsmonatige Erscheinungspause gab, wurden für dieses Jahr nicht nur die Nummern, sondern ab Oktober auch die Monate angegeben.


Details:

2005:
1 Sep.,2 Okt.,3 Nov.,4 Dez.
2006: 1(05), 2(06), 3(07), 4(08), 5(09), 6(10), 7(11), 8(12), 9(13), 10(14), 11(15), 12(16)
2007: 1(17), 2(18), 3(19), 4(20), 5(21), 6(22), 7(23), 8(24), 9(25), 10(26), 11(27), 12(28)
2008: 1(29), 2(30), 3(31), 4(32), 5(33), 6(34), 7(35), 8(36), 9(37), 10(38), 11(39), 12(40)
2009: 1(41), 2(42), 3(43), [April-September nicht erschienen],4(44) Okt., 5(45) Nov., 6(46) Dez.
2010: 1(47), 2(48), 3(49), 4(50), 5(51), 6(52), 7(53), 8(54), 9(55), 10(56), 11(57), 12(58)
2011: 1(59), 2(60), 3(61), 4(62), 5(63), 6(64), 7(65), 8(66), 9(67), 10(68),11(69), 12(70)
2012: 1(71), 2(72), 3(73), 4(74) 5(75), 6(76), 7(77) 8(78), 9(79), 10(80), 11(81), 12(82)
2013: 1(83), 2(84), 3(85), 4(86), 5(87), 6(88), 7(89), 8(90), 9(91), 10(92), 11(93), 12(94/95)
2014: 2(96), 3(97), 4(98), 5(99), 6(100), 7(101), 8/9(102/103)

Signatur: B.8 Berlin 16


Zur Titelliste
Zur Einführung
Zur Liste Reform
Zur jüdischen Periodika in Berlin