Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland:
Sammlungen: Spezialinventare:

Archivübergreifende Verzeichnisse (und sonstige Literatur)

Veröffentlichung:
Inventar der Quellen zur Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Rheinland-Pfalz und im Saarland von 1800/1815-1945. Eine Gemeinschaftsarbeit, Redaktion Theresia Zimmer. 6 Teile (in 4 Bänden). Selbstverlag der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz. Koblenz 1982.
Enthält Spezialinventare vom Landeshauptarchiv Koblenz, Landesarchiv Speyer, Landesarchiv Saarbrücken, zahlreicher Kommunalarchive in Rheinland-Pfalz und im Saarland sowie einiger anderer Archive (u.a. in Jerusalem und Genf).

Sammlung von Quellen zur Geschichte der deutschen Juden,
(1952, bearb. v. Adelheid Constabel), 3 Bde., Schreibmaschinenmanuskript, 429 Seiten.
Enthält Spezialinventare zu den Beständen des ehemaligen Preußischen Geheimen Staatsarchivs (später Zentrales Staatsarchiv-Dienststelle Merseburg, heute Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz) des früheren Reichsarchivs (später Zentrales Staatsarchiv Potsdam, heute Bundesarchiv), des Brandenburgischen Landeshauptarchivs und verschiedener Stadtarchive im Bundesland Brandenburg, 1335-1942.

Nachlässe österreichischer Autorinnen und Autoren in israelischen Archiven.
Die Ergebnisse dieses gemeinsam von der Hebräischen Universität Jerusalem und der Universität Innsbruck (Brenner-Archiv) betriebenen Projekts finden sich im Internet unter:
http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/projekte/jerusalem/nl_oesterr_autoren.html

Diplomarbeit:
Spezialinventar und –bibliographie: Archivalien, Sammlungsgut und Literatur zur deutsch-jüdischen Geschichte des 19./20. Jahrhunderts in Ostwestfalen-Lippe. Diplomarbeit an der Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Informationswissenschaften, Studiengang Archiv, vorgelegt von Dr. Volker Beckmann, Herford, Dezember 2004, 112 Seiten. (vollständiger Text)

Veröffentlichung:
Quellen zur Geschichte der Juden in den Archiven der neuen Bundesländer.
Hrsg. v. Stefi Jersch-Wenzel und Reinhard Rürup. Bd. 1. Eine Bestandsübersicht, bearb. v. Andreas Reinke und Barbara Strenge, unter Mitarbeit von Bernd Braun und Nathan Sznaider, München 1996,
602 Seiten.

Veröffentlichung:
Dokumentation zur Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben. Band I : Archivführer,
bearbeitet von Doris Pfisterer, hrsg. von Peter Fassl, Bezirk Schwaben, Augsburg 1993, 1190 Seiten.
Als PDF vollständig im Internet vorhanden, zu finden über:
http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/de/dda/projekte/doku_juden_schwaben/werk_01174.html
Es handelt sich um ein Spezialinventar, in dem Quellen aus 92 Archiven nachgewiesen werden,
die für die Geschichte der Juden in Schwaben relevant sind, wobei alle Zeitepochen Berücksichtigung fanden.

Veröffentlichung:
Handbuch:
Archive in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein Adressenverzeichnis, hrsg. v. Ardey-Verlag in zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.,
20. Ausgabe, Münster 2009.
255 Seiten.

 


Zur Gliederung der Spezialinventare
Zur Home Page des Zentralarchivs